Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

09.08.2017 - Paul-Korff-Ausstellung endet in Kürze

Nur noch bis zum 10. August ist im Kreishaus Güstrow die Wanderausstellung zum Leben und Schaffen des aus Laage stammenden Architekten Paul Korff zu sehen.

Die Wanderausstellung über den Architekten Paul Korff im Güstrower Kreishaus endet in Kürze. Das baukünstlerische Schaffen Korffs wird mit der Ausstellung und einem im Berliner Lukas-Verlag erschienenen Buch erstmals umfassend gewürdigt.

Die Ausstellung im Kreishaus legt einen Schwerpunkt auf die Güstrower Bauten Korffs. Dazu zählen die Katholische Kirche und mehrere bekannte Wohn- und Geschäftshäuser.

Paul Korff (1875–1945) entfaltete zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine umfangreiche Tätigkeit in Mecklenburg und Pommern, in Brandenburg, Ostpreußen, im Baltikum, in Schlesien und im Rheinland. Zu seinem Werk gehören herrschaftliche Gutshäuser, repräsentative Villen, komfortable Landhäuser, Mietshäuser und bescheidene Arbeiterhäuser, aber auch Geschäftsbauten, Kirchen und Denkmäler. Die Entwürfe umfassen oft auch die Innenausstattung bis hin zu den Möbeln. Vor dem Ersten Weltkrieg baute er in den Formen des Jugendstils, des Neubarocks und der Heimatschutzarchitektur. In den 1920er Jahren wandte er sich dem Expressionismus und dem Neuen Bauen zu.

Was: Ausstellung Paul Korff
Wann: 7. – 10. August, jeweils 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Wo: Kreishaus, Am Wall 3 – 5, 18273 Güstrow
 

  Kontakt Pressestelle

Bereich des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Fengler, Michael
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben