Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

06.12.2018 - Zahl der Arbeitslosen sinkt auch im November

Zahl der Arbeitslosen sinkt auch im November

Erstmals kein saisonbedingter Anstieg der Arbeitslosigkeit

 

Der Arbeitsmarkt in der Region Rostock zeigte auch im November 2018 einen positiven Trend. „Von Oktober zu November verzeichnen wir in unserer Region erstmals keinen saisonalen Anstieg der Arbeitslosenzahl“, berichtet Anke Diettrich, Leiterin der Rostocker Arbeitsagentur. Denn üblicherweise beginnt mit der spätherbstlichen Witterung eine Stellenreduzierung in den Außenberufen sowie im Tourismus und hat einen Anstieg der Arbeitslosenzahl zur Folge. „Wir sehen, dass Unternehmen über alle Branchen hinweg Fachkräfte suchen und bei vorübergehenden Schwankungen eher zurückhaltend mit Kündigungen umgehen. Diese zunehmend vorausschauende Personalpolitik stabilisiert den Arbeitsmarkt." 

Im Agenturbezirk Rostock entwickelte sich die Beschäftigungslosigkeit im November relativ einheitlich. Sowohl alle Regionen, wie auch Personengruppen konnten von der guten Entwicklung profitieren. Besonders erfreulich ist, dass die hohe Arbeitskräftenachfrage vermehrt denen einen Zugang zur Beschäftigung ermöglicht, für die es schwieriger ist, sich auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren. Im Vergleich zum Vorjahr konnten insbesondere die lebensälteren Menschen ab 50 Jahre (Rückgang um 11,7 %), Langzeitarbeitslose (Rückgang um 9,2 %) und schwerbehinderte Menschen (Rückgang um 4,3 %) die beruflichen Chancen nutzen. 

Im Landkreis Rostock sank die Arbeitslosenzahl im Vergleich zum November 2017 um 854 auf 5.823 Personen. Im selben Zeitraum nahm die Arbeitslosenquote um 0,7 Punkte ab und liegt aktuell bei 5,4 %. Am deutlichsten ist die Arbeitslosigkeit im Raum Teterow gesunken. Gegenüber dem Vorjahresmonat war ein Rückgang im Bestand der Arbeitslosen um etwa 17 % zu registrieren. Damit fiel die Arbeitslosenquote von 9,1 % auf 7,7 %. 

Die regionalen Firmen meldeten im November 980 offene Arbeitsstellen, von denen etwa die Hälfte sofort zu besetzen sind. Das entspricht dem Niveau des Vorjahres. Damit befinden sich aktuell 3.240 offene Stellen aus nahezu allen Branchen im Bestand der Arbeitsagentur, 656 mehr als im November 2017. Diese Steigerung um 25 % innerhalb eines Jahres zeigt den großen Arbeitskräftebedarf der Firmen. Besonders Unternehmen der Wirtschaftsbereiche Zeitarbeit (827 offene Stellen), Verarbeitendes Gewerbe (309 offene Stellen) und Gastgewerbe (294 offene Stellen) suchen nach Personal. Aber auch im Handel (231 offene Stellen) sowie im Gesundheits- und Sozialwesen (215 offene Stellen) gibt es viele Möglichkeiten, eine neue Arbeit aufzunehmen. 

Oftmals passen jedoch die Anforderungen der Arbeitgeber nicht mit den Qualifikationen der Arbeitslosen zusammen. Mit Unterstützung der Arbeitsagentur und der Jobcenter absolvieren deshalb derzeit 900 Männer und Frauen eine berufliche Aus- oder Fortbildung in der Region Rostock, 407 Personen werden mit einem Eingliederungszuschuss bei der Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit unterstützt und 210 Selbständige erhalten einen Gründungszuschuss. 

Aktuell sind in der Region Rostock 671 Menschen mit Behinderung arbeitslos, 30 weniger als vor einem Jahr. „Vor dem Hintergrund eines zunehmenden Fachkräftebedarfs beraten wir Unternehmen dahingehend, das berufliche und soziale Potential der Menschen mit Behinderung noch mehr zu nutzen,“ informiert Anke Diettrich. Die Arbeitsagentur bietet spezielle Hilfe und Unterstützung für schwerbehinderte Menschen selbst, aber auch für Arbeitgeber, die aktuell oder zukünftig Menschen mit einer Behinderung beschäftigen, an. 

Interessierte Unternehmen können unter der Telefonnummer 0381/ 804 1616 oder per E-Mail rostock.161-reha@arbeitsagentur.de einen Termin vereinbaren und sich individuell beraten lassen.

V.i.S.d.P 

Maria Vespermann
Pressesprecherin

Agentur für Arbeit Rostock
rostock.pressemarketing@arbeitsagentur.de

 

Bundesagentur für Arbeit
Agentur für Arbeit Rostock
Kopernikusstraße 1a
18057 Rostock

 

  Kontakt Pressestelle

Bereich des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Fengler, Michael
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben