"Gesichter der Armut"

Teilnehmer Ausstellungseröffnung in der Kreisverwaltung Bad Doberan

Die Wanderausstellung wird seit dem 31.September 17 im Foyer der Kreisverwaltung Bad Doberan gezeigt.

Sie umfasst Bilder von 30 Personen und Familien, die im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern in Armut leben. Jedes Foto offenbart Einblicke in das Privatleben der Porträtierten. Die Bilder spiegeln Typisches und Individuelles aus den jeweiligen Lebenssituationen. Der auf Sozialstudien spezialisierte Neubrandenburger Fotograf Bernd Lasdin lässt mit handschriftlichen Stellungnahmen die Porträtierten selbst zu Wort kommen.
 

Mit der Ausstellung will die Arbeiterwohlwohlfahrt (AWO) in Mecklenburg-Vorpommern auf die Ergebnisse des Forschungsberichtes „Aspekte der Armut in MV“ aufmerksam machen. Der Forschungsbericht ist von der AWO in Auftrag gegeben worden und wurde im September 2015 veröffentlicht. Im Bericht wird deutlich, dass relative Armut vielschichtig ist und jeden treffen kann. In Mecklenburg-Vorpommern ist jeder fünfte armutsgefährdet. Als arm oder von Armut bedroht gilt derjenige, dessen Einkommen unterhalb von 60 Prozent des Nettodurchschnittseinkommens liegt.

Rudolf Borchert, Landesvorsitzender der AWO MV und Initiator der Wanderausstellung bringt es mit wenigen Worten auf den Punkt: „Armut hat viele Gesichter, Armut geht uns alle an.“
 

Die Fotoausstellung ist durch die Lotterieglücksspirale finanziert worden. Sie wird seit 2016 an bisher 15 Orten in MV und angrenzenden Bundesländern gezeigt und kann nun bis zum 30. Oktober 2017 im öffentlichen Bereich der Kreisverwaltung Bad Doberan besucht werden. Öffnungszeiten: Mo – Do von 8.00 -18.00 Uhr, Fr. von 8.00 – 15.00 Uhr.

Mehr Informationen zur Ausstellung Gesichter der Armut und zum Forschungsbericht „Aspekte der Armut in MV“ auf www.awo-mv.de
 

https://www.awo-mv.de/armutsstudie.html

https://www.awo-mv.de/ausstellung-gesichter-der-armut.html

 

Veranstalter

Arbeiterwohlfahrt MV
Internet: www.awo-mv.de

aktuelle Termine

  • 31.08.2017 0:00 - 30.10.2017 0:00

Bad Doberaner Münster

muenster-koe

 

Mecklenburgische Bäderbahn Molli